Fensterbank-Verbinder

Nicht nur eine einheitliche Optik und ein ästhetisches Gesamtbild auch optimaler Schutz sind die Eigenschaften, die einer Fensterbank dank passendem Dichtungssystem zugeschrieben werden. Mit den Fensterbank-Stoßverbindern H 500 D sowie Fensterbank-Eckverbindern A 500 D für Außenecken und I 500 D für Innenecken garantiert BUG eine stabile und sichere Verbindung von Fensterbänken.

Quelle: BUG

Die Serie BUG Aluminium-Fensterbankverbinder auf einen Blick:

  • Einfache, schnelle und praktikable Montage
  • 1.950 Pa schlagregendicht geprüft und wird mittels der vorhandenen zweifachen Wipp-Technologie gewährleistet
  • Absorbiert zuverlässig Längenveränderungen der Fensterbank bei Temperaturschwankungen
  • Eckvulkanisierte und geschlossene Systemdichtungen
  • Problemlose Montage (auch am Kunststofffenster) durch die geringe Materialstärke der Dichtung am Anschraubsteg
  • Verbindungsstück für zwei gerade aufeinandertreffende Fensterbänke bis je 3.000 mm
  • Verbindungsstück für Außen- und Innenecken

Fensterbank-Systemprofil BUG System 500

Fensterbank-Stoßverbinder H 500 D

Fensterbankverbinder Außenecke A 500 D 90 Grad Ecke

Fensterbankverbinder Außenecke A 500 D 135 Grad Ecke

Fensterbankverbinder Innenecke A 500 D 90 Grad Ecke

Fensterbankverbinder Innenecke A 500 D 135 Grad Ecke

Flexibel und Stabil:

Aluminium-Fensterbankverbinder bekommen Sie bei uns von der Firma BUG als Stoß- und als Eckverbinder für Innen- und Außenecken. Die Außen- und Innen-Eckverbinder werden als Verbindungsstück für zwei aufeinandertreffende Fensterbänke (90° oder 135°) benötigt. Bei zwei gerade aufeinandertreffenden Fensterbänken wird ein sogenannter Stoßverbinder H 500 D benötigt.

Die komplette BUG Fensterbankverbinder-Serie ist kombinierbar mit den Fensterbänken, die eine Tropfnase von 30 mm und 40 mm haben. Damit die Verbindung von Fensterbänken schlagregendicht erfolgen kann, müssen die Fensterbänke zunächst gratfrei sein. Nur so ist eine beschädigungsfreie Montage der Kopplungsprofile gewährleistet.

Die Profile nehmen die Temperaturausdehnungen der Fensterbank in sich auf, sorgen damit für einen festen Halt und vermeiden ein Wellen der Fensterbank. Damit sind Beschädigungen an den Verbindungsstücken, am Fensterbanksystem selber oder der Fassade weitestgehend ausgeschlossen.

Flexibel einsetzbar – Fensterbank-Verbinder aus dem Hause BUG:

BUG hat eine zweifache Wipp-Technologie bei seinen Produkten, wie den Fensterbank-Stoßverbindern H 500 D und Fensterbank-Eckverbindern A 500 D für Außenecken und I 500 D für Innenecken. Diese Technologie sorgt für geprüfte Dichtigkeit bei Witterungseinflüssen von 1.950 Pa.

Zwei auf beiden Seiten der Fensterbankverbinder montierte EPDM-Dichtlippen sorgen für eine hohe Dichtheit und wasserabweisende Funktion. Zusätzlich sorgt die Wipp-Technologie für einen Ausgleich von Blechunebenheiten der Fensterbank, Temperaturausdehnungen sowie Belastungsunterschiede in entsprechenden Toleranzen.

Was zeichnet die zweifache Wipp-Technologie aus?

Die Alu-Eckverbinder sind Verbindungsstücke, die zum Einsatz kommen, sobald Fensterbänke geteilt werden müssen oder Ecklösungen gefragt sind.

Die Montage ist denkbar einfach, denn die Verbinder sind einfach von Hand auf die Fensterbank aufzustecken. Eine Abdichtung des Fensterbanksystems am Anschraubsteg ist für Außen-Eckverbinder unerlässlich, da nur so Wasser abgewiesen und eine Dichtheit gewährleistet werden kann. Alle BUG Kopplungsprofile sind bis 1.950 Pa schlagregendicht.