Tür- und Bodendichtungen.

Wenn die Standardtür nicht mehr ausreicht, sind Funktionstüren gefragt. Sie schützen vor Schall, Rauch, Brand, Zugluft, Feuchtigkeit und Kälte. Hierfür werden jedoch spezielle Türdichtungen benötigt, die auf die jeweiligen Anforderungen ideal abgestimmt sind. Zusätzlich unterstützen die automatischen Türdichtungen bei der Erfüllung von baurechtlichen Anforderungen.

Neben den automatischen Türdichtungen für Schall-, Rauch- und Feuerschutztüren gehören dazu z.B. Dichtungen für Strahlenschutztüren oder für Türen mit extrem hohen Bodenspalt bis 50 mm in diesen Bereich.

Quelle: ATHMER // Automatische Türdichtung

Barrierefreiheit:

Gemäß der Norm für Barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen (DIN 18040) haben wir zertifizierte Produkte im Sortiment, welche die Anforderungen an die zulässigen Bedienkräfte für barrierefreie Türen (DIN EN 12217) erfüllen.

Schallschutz:

Schallschutztüren fordern gemäß DIN 4109 den Einsatz einer automatischen Türdichtung, um die alltägliche Lärmbelästigung zuverlässig zu minimieren.

Rauch- und Brandschutz:

Schadstoffe, wie giftige Rauchgase, haben keine Chance sich in Gebäuden zu verteilen, wenn Rauchschutztüren gemäß DIN 18095 (RS-1/RS-2) vorhanden sind. Diese sind mit einer automatischen Türdichtung ausgestattet, um die Ausbreitung des Rauchs effektiv zu verhindern.

Zugluft:

Das Eindringen von Zugluft vermeiden und Wärmeaustritt verhindern: das sind die Hauptaufgaben einer Türdichtung, die auch nachträglich an der Tür montiert werden kann. So lässt sich der Wohnkomfort dank einer (automatischen) Türdichtung schnell und einfach erhöhen.

Schlagregen:

Die DIN EN 12208 klassifiziert die Dichtheit von Türen und Fenstern gegen Schlagregen. Während der Prüfung muss die Türdichtung für eine bestimmte Zeit Regen und starkem Wind trotzen.

Feucht- und Nassraum:

Hohe Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit: Türdichtungen für Feucht- und Nassräume müssen einiges aushalten. So erfüllen die geeigneten Türdichtungen die höchste Korrosionsklasse 5 nach DIN EN 1670.

Auswirkungen von Schall.
Die ATHMER Schall-App testet die Geräuschentwicklung bei geschlossenen Türen.

Heutzutage ist vielen nicht bewusst, welche Auswirkungen Schall und Lärm auf die Gesundheit des Menschen haben. Dies wurde mittlerweile in verschiedenen Studien nachgewiesen.

Mit der Schall App von athmer können Sie testen, mit welcher Intensität Ihre Schallquellen – allgemeiner Wohnungslärm, im Büro, Verkehrsgeräusche, Musik, etc. – durch geschlossene Türen dringen. Athmer bietet hier einfache Lösungen – auch zum Nachrüsten, um Lärm zu reduzieren! Mit einer automischen Türdichtung von athmer können Sie störende Geräusche aussperren und schaffen so eine angenehmere und vor allem gesündere Atmosphäre.

Laden Sie sich die Schall App herunter und erfahren Sie mehr, wie Sie täglichen Schallquellen und Lärm entkommen können.

Eine Standard Innentür im Wohnbereich hat einen Bodenspalt (Öffnung zwischen Tür und Boden) von ca. 7mm und somit hat die ganze Tür eine Schalldämmung von ca. 23dB. Bei 10mm Bodenspalt sind es nur noch 18dB.   Mit einer automatischen Bodendichtung von athmer können Sie diese Störungen verringern und schaffen so eine angenehmere und gesündere Wohnatmosphäre.

Vielen ist nicht bewusst, welche Auswirkungen Schall auf den Menschen und vor allem die Gesundheit des Menschen hat. Bei einem Dauerschall (länger als 0,2 Sek) von 60 dB während des Schlafens treten bereits Stressaktionen im Körper auf, ab 80 dB können langfristige körperliche Schäden entstehen. Für einen ruhigen und erholsamen Schlaf dürfen Hintergrundgeräusche nicht höher als 40 dB sein.