Flächenvorhänge – Die Designidee.

Mit der FreeLine-Flächenvorhangtechnik gelingt die Verbindung von modernem Design und perfekter Funktionalität. Die Technik wurde sogar für den German Design Award nominiert. Von vorn betrachtet ist lediglich eine 50 mm hohe Aluminiumschiene sichtbar, die sich optional mit Endkappen aus Metall oder Holz perfekt auf Ihr Interieur abstimmen lässt.

Bis zu fünf Laufkanäle können hintereinander angeordnet werden. Diese nehmen weitestgehend unsichtbar einzelne Paneelwagen auf, mit denen sich die Stoffe nahezu lautlos verschieben lassen. Das einfache Ein- und Aushängen der Paneele überzeugt genauso wie die optische Wirkung des Systems.

Für die individuelle Anpassung an Ihre räumlichen Gegebenheiten können Sie zwischen drei verschiedenen FreeLine-Modellen wählen.

Quelle: KADECO

Stoffe und Farben:

z. B. in Aquarell-Optik sowie neue textile Strukturen. Wunderschöne transparente Gewebe in vielfältigen Variationen und feinen Farbabstufungen von Weiß über Ecrù bis Creme und Beige tauchen Ihre Räume in ein angenehmes weiches Licht. Mehrfarbige Effektgarne, Jacquard-Screens und die breite Auswahl an modernen Farben sind nur einige weitere Besonderheiten.

Stoffe der KADECO-Flächenvorhang-Kollektion werden auf hochmodernen, computergesteuerten Lasertisch zugeschnitten. Durch den Lasercut erhalten die Stoffpaneele ihre seitliche Kantenversiegelung, wodurch auf einen umnähten Saum verzichtet werden kann.

Die Ausrüstung des Gewebes dient in erster Linie dem optimalen Hängeverhalten der Paneele. Zusätzliche Beschichtungen verringern z. B. durch reflektierende Rückseiten die Aufheizung von Räumen durch Sonneneinstrahlung. Teflon-Beschichtungen sorgen für die bestmögliche Schmutzresistenz, antimikrobielle Ausrüstugen ermöglichen den Einsatz in hygienisch sensitiven Bereichen wie beispielsweise Artztpraxen. Darüber hinaus sidn viele der ausgerüsteten Stoffe schwer entflammbar (Brandschutzklasse B1 / M1) und damit auch in öffentlichen Gebäuden zugelassen.

Technik:

Free Line 35

In der nur 35 mm hohen Schienentechnik können bis zu fünf Laufkanäle in festen Abständen hintereinander positionert werden. Das puristische Design hält sich dezent zurück und überzeugt genauso wie das einfache Ein- und Aushängen der Paneele.

Free Line 50

Von vorne betrachtet ist nur eine 50 mm hohe Aluminiumschiene sichtbar. Bis zu fünf Laufkanäle können hintereinander angeordnet werden. Diese nehmen weitestgehend unsichtbar die einzelnen Paneelwagen auf, mit denen sich die Stoffe nahezu lautlos verschieben lassen.