Antibakterielle Türbeschläge.

Wie häufig greifen Sie Tag für Tag nach Türdrückern, Fenstergriffen oder Handläufen? Öfter, als Ihnen bewusst ist. Wo Hände zugreifen, geben sich leider auch Krankheitserreger die Klinke in die Hand: Insbesondere in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen stellen multiresistente Keime ein Problem dar.

Besonders in Krankenhäusern und Senioren-Einrichtungen stellen multiresistente Keime ein Problem dar. Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten hiervor besonders durch umfassende Hygiene geschützt werden. Regelmäßige Reinigung und Desinfektion senken das Infektionsrisiko erheblich. Aufgrund der antimikrobiellen Wirkung von besonders hergestellten Griffen wird die Anzahl der Keime auf der Produktoberfläche zwischen den Reinigungs- und Desinfektionszyklen deutlich gesenkt. Hierdurch wird das Risiko einer Übertragung von Krankheitserregern erheblich verringert und die Hygiene effektiv unterstützt.

Quelle: HEWI

Wirkstoff Mikrosilber:

Eingesetzt wird bspw. Mikrosilber, das eine breite Wirksamkeit gegenüber Bakterien und Pilzen aufweist. Dieses gibt Silberionen ab, die das Wachstum von Bakterien sowie anderen unerwünschten Keimen hemmen und so das Infektionsrisiko für den Menschen minimieren. Innerhalb von 24 Stunden findet eine kontinuierliche Reduzierung unerwünschter Keime auf der Oberfläche der Produkte statt, sodass 99,9 % der Keime innerhalb dieses Zeitraumes reduziert werden.

Ohne HEWI active+

Mit HEWI active+

Quelle: HEWI

HEWI Onlinekatalog ansehen: